Konzept

Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut .

Alexander von Humboldt

Praktische Inputs

AIDA steht für Arbeiten In Den Abteilungen. Die Teilnehmer durchlaufen während dieser Aus- und Weiterbildung, unter Berücksichtigung von Job-Rotation, verschiedene
Abteilungen, für die sie sich auch bewerben können. An zwei Tagen in der Woche werden unter anderem die eingegangenen Bestellungen abgearbeitet, Schriftverkehr erledigt,
Geschäftsfälle verbucht oder neue Flyer gestaltet. Auf diese Weise erlangen sie nicht nur mehr Praxis, sondern auch Einblicke in betriebliche Zusammenhänge und entwickeln
unternehmerisches Denken.

  • Sekretariat
  • Einkauf
  • Verkauf
  • Marketing
  • Buchhaltung und Personalverrechnung

Theoretische Inputs

Zusätzlich zu den Arbeiten in den Abteilungen gibt es theoretische Inputs entsprechend den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen in den Bereichen:

  • Buchhaltung, Personalverrechnung
  • Büroorganisation
  • Datenschutz, Industrie 4.0
  • Business-Englisch
  • Deutsch, Korrespondenz, Textverarbeitung in Verbindung mit Word (ÖNORM A 1080)
  • EDV: MS Office, Internet
  • Marketing
  • Projektmanagement

Persönlichkeitstraining &
Karriereplanung

  • Bewerbungstraining
  • e-AMS-Konto
  • Job-Coaching, Job-Finding
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Outdoor
  • Persönlichkeitsbildung
  • Zeitmanagement

Das ergibt ein gelungenes Weiterbildungsmodell, das optimal Theorie und Praxis verbindet und auch die Möglichkeit der individuellen Weiterentwicklung beinhaltet.